Abo-Preisgestaltung: Mehr Umsatz zu geringeren Preisen

Abo-Preisgestaltung pvd #7/2021: Twitch regionalisiert seine weltweiten Abopreise d.h. in den meisten Fällen, Twitch senkt den Abopreis Twitch In einem Artikel zur Preisgestaltung von Digitalabos in der Juli-Ausgabe haben wir darauf hingewiesen, dass die Livevideo-Plattform Twitch damit begonnen hat, ihre Preise weltweit neu zu justieren. Während ein Twitch-Abo vorher überall auf der Welt in der jeweiligen lokalen Währung einen Betrag kostete, der umgerechnet bestmöglich dem Wert von 4,99US$ entsprach, sollen die neuen Preise den lokalen Kaufkraftbedingungen besser Rechnung tragen. Das heißt ganz überwiegend: Twitch senkt die Abopreise in den meisten Ländern. Twitch: Preissenkungen in Mexiko und der Türkei haben zu mehr Abos geführt Vom Netto-Abopreis gibt Twitch jeweils 50% an den Creator ab, dessen Kanal abonniert wurde. Um die videoproduzierenden Creator nicht zu verschrecken und um seiner Überzeugung Nachdruck zu verleihen, dass diese Preissenkungen unter dem Strich zu Mehrumsätzen führen werden, hatte Twitch den Creators zugesagt, in vielen Fällen etwaige Einnahmenverluste für eine Übergangszeit zu kompensieren. Das scheint aber nicht nötig zu sein. "Seit wir regionale Abo-Preise in Mexiko und der Türkei eingeführt haben, sind die Zuschauer in diesen Regionen
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen