Blick zurück in die Zukunft: kostenlose iPads als Lösung für das Problem der Zeitungszustellung?!

Vor 12 Monaten berichteten wir über die Arkansas Democrat-Gazette. Der 'irgendwo mittendrin' gelegene US-Bundesstaat Arkansas ist ungefähr zehnmal so groß wie Mecklenburg, hat aber nicht einmal doppelt so viele Einwohner. Wie fast alle Zeitungen leidet auch die Democrat-Gazette unter Auflagenschwund. Zuletzt (Ende Q1/2019) wurde eine tägliche Auflage von knapp 140.000 gemeldet, davon rund 30.000, die auf die eigenständige Ausgabe Northwest Arkansas Democrat-Gazette entfallen. Es gibt in Arkansas weitere 10 lokal erscheinende Zeitungen, von denen aber selbst die größte mit knapp 14.000 Abos nur etwa ein Zehntel des Platzhirschen Democrat-Gazette erreicht. Sinkende Auflagen in einem Vertriebsgebiet von erheblicher Ausdehnung: Die größte Zeitung in Arkansas leidet unter den hohen Zustellkosten insbesondere für weit vom Druckstandort, der Hauptstadt des Bundesstaates, Little Rock, entfernte und dünn besiedelte Gebiete. 2018 erlebte die in dritter Generation von Verleger Walter E. Hussmann geführte Zeitung das erste nichtprofitable Jahr ihrer rund 200jährigen Geschichte. Anfang 2018 erster Test: Gratis-iPad bei Umstellung auf Digitalabo Statt mit Kostensparmaßnahmen (die Zeitung leistet sich immer noch eine 106köpfige Redaktion) oder drastischen Preiserhöhungen zu reagieren, initiierte Hussmann schon zu Beginn des Jahres 2018 den
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen