Cafeyn schluckt Blendle – bald EU-Marktführer?

Cafeyn: französischer Digitalpresseflatrate-Anbieter Der französische Digitalkiosk Cafeyn ist bei uns kaum bekannt. Gelegentlich hat pv digest darüber berichtet; zum Beispiel über das ungewöhnliche, anfangs praktizierte Preismodell (für 10€ konnte man ein limitiertes Leseguthaben erwerben) oder über die zunehmende Entbündelung einzelner Artikel. Cafeyn priorisiert mittlerweile die Präsentation einzelner Artikel gegenüber den Titelseiten der nach eigenen Angaben über 2.500 verfügbaren Zeitungen und Zeitschriften. vor 5 Jahren schon angekündigt: Ziel ist europäische Marktführerschaft Vor fünf Jahren elektrisiert hatte uns eine exklusiv in pv digest gemachte Ankündigung von Gründer und CEO Ari Assuied, kurzfristig nach Deutschland expandieren und in drei Jahren "europäischer Marktführer im digitalen Pressevertrieb" werden zu wollen. viele Kunden, dank Mobilfunk-Kooperationen deutlich weniger regulär bezahlte Abos Nun ist Marktführer zwar ein recht frei auslegbarer Begriff. Gemessen an der Zahl der zugriffsberechtigten Digitalabonnenten dürfte Cafeyn dieses Ziel erreicht haben. Aber nur deswegen, weil die ganz große Mehrheit dieser Abonnenten den Cafeyn-Zugriff als Nebenleistung im Rahmen eines Vertrages mit einem französischen Mobilfunkprovider erhält. Gemessen an der Zahl der regulären Abonnenten vermuten wir nach wie vor Readly vor Cafeyn. Und solange der Cafeyn im größten
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen