Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, ab und zu geschieht es, dass eine Recherche, die ich langfristig geplant habe, auf eine aktuelle Nachricht trifft, die aus dem geplanten Hintergrundbericht einen Beitrag zum Hier und Jetzt macht. Diesmal ist mir das beim gleich folgenden Bericht über das 'iPad statt Print'-Programm der Arkansas Democrat-Gazette passiert. Darüber hat pv digest vor einem Jahr erstmals berichtet und ich hatte begonnen, Informationen zum aktuellen Stand zusammen zu tragen. Mitten im erfreulich intensiven E-Mail-Kontakt mit dem Verleger der Zeitung machte in Deutschland ein Studienergebnis die Runde: Drei von vier Zeitungsabonnenten können sich demnach nicht vorstellen, die gedruckte Zeitung gegen ein E-Paper zu tauschen. Das konnten die Abonnenten der Zeitung aus Arkansas auch nicht. Bevor sie vom Verlag trotzdem dafür gewonnen wurden. Ein zweiter für diese Ausgabe sehr auskunftsfreudiger Verlagsmanager war der Vertriebschef des Heise Verlags. Er hat meine zahlreichen Fragen zum Rückblick auf zwölf Monate heise+ so konkret und ungefiltert beantwortet, dass ich Fragen und Antworten ab Seite 6 in einem Format präsentiere, das Ihnen in pv digest nur selten begegnet: als Interview. (Kuriosität am Rande: hier platzte
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen