Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, haben Sie schon einmal von Centennial Media gehört? Ich habe diesen Verlag in den letzten Wochen zum ersten Mal wahrgenommen. Dabei ist es der viertgrößte Zeitschriftenanbieter im amerikanischen Einzelhandel. Mit den Titeln dieses Verlages werden jährlich über 100Mio$ Umsatz erzielt. Und das alles Print only und Einzelverkauf only. Gegründet von einem jungen Deutschen, der vorher für hiesige Verlagskonzerne gearbeitet hat. Das ist gleich die erste Geschichte in dieser Ausgabe. Die Paid Content-Angebote großer englischsprachige Medien gewinnen bezahlende Leser auf der ganzen Welt. Das spanische Leitmedium El País sieht große Chancen in Lateinamerika. Die NZZ wächst in Deutschland. Und die NWZ sieht Chancen ist Ostfriesland (S.9). Wirklich? Ich berichte immer wieder gerne über die bunte Welt der digitalen Self-Publisher. Diesmal stelle ich Ihnen einen französischen Finanznewsletter vor, der einen innovativen, vermutlich effektiven und eventuell kopierenswerten Kundenbindungsmechanismus entwickelt hat (S.13f). Ich denke, Sie werden in dieser Ausgabe noch andere Highlights finden. Die Themenlage im Februar hat mich sehr angesprochen. Ich hoffe, das bedeutet für Sie eine anregende Lektüre. Ich wünsche Ihnen einen guten und verkaufsstarken Monat. Markus Schöberl,
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen