Handverlesener Qualitätsjournalismus zum Anhören

Curio für 8$mtl. bzw. 60$ pro Jahr von Menschen vorgelesene Artikel aus WSJ, Economist u.v.m. Für 8$ pro Monat oder 60$ pro Jahr bietet die App Curio von professionellen Sprechern vorgetragene Texte aus englischsprachigen Leuchtturmmedien wie der Financial Times, dem Wall Street Journal oder dem Economist. Auch sehr angesehene Nischenmedien wie zum Beispiel The Idler, Foreign Policy oder Vulture finden sich unter den Publikationen, von denen ausgewählte Bezahltexte zum Anhören angeboten werden. Mehr noch als mit der Qualität der menschlichen Sprecher will Curio mit einem personalisierten, vom eigenen Hörverhalten beeinflussten Artikelfeed punkten sowie mehreren weiteren Optionen, interessante Hörstücke zu entdecken: kuratierte Playlists zu bestimmten Themen, Playlists zu Stichworten, Suchmöglichkeiten nach Publikation, Hördauer oder Tonalität ("meinungsstark", "unterhaltend", "inspirierend", "meditativ", "bemerkenswert", "analytisch"). Nichtzahler können 10 Stücke pro Monat gratis hören. für Investoren: Startup-typische Wachstums-Phantasien Zu den Finanziers des 2016 gegründeten Unternehmens, das sein erstes Produkt Anfang 2018 launchte, gehört der deutsche Gründer des Couponing-Portals DailyDeal, Fabian Heilemann. Die Finanziers lockt Curio-Mitgründer und CEO Govind Balakrishnan mit startup-typischen Wachstumsphantasien. Das Potenzial bezahlender Abonnenten für Curio sieht er im zweistelligen Millionenbereich. Curio preist er
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen