Lokaler Paid Content – in Memphis werben eine Zeitung und ein Startup auf Augenhöhe um bezahlbereite Leser

'Zeitungswebsite' dailymemphian.com: tagesaktuell Lokalzeitungsthemen Paywall aber: ohne Printvergangenheit Wer die Website dailymemphian.com aufruft, der stößt dort auf eine scheinbar typische Zeitungs-Website. Auf der Startseite finden sich das Tagesdatum, darunter aktuelle Beiträge und Kommentare zu den Vorwahlen der Demokraten, zur Stadtentwicklung, zu lokalen Restaurants und sozialen Projekten. Man findet die Rubriken 'Metro' (i.e. städtische Politik), Wirtschaft, Meinung, Sport, Kunst&Kultur, Stadtteile u.a.m. Ab dem dritten Artikel greift die Paywall (Piano). Wer mehr lesen will, der wird aufgefordert, ein Abonnement abzuschließen. Alles wie bei anderen Zeitungen auch. Mit dem einen großen Unterschied, dass es die gedruckte Zeitung The Daily Memphian nicht gibt und nie gab. Die vor Ort etablierte Zeitung ist The Commercial Appeal werktags 29.000 Printverkauf, 10.000 Digitalabos Die etablierte Zeitung in Memphis ist der 1841 gegründete The Commercial Appeal, die zum Zeitungsgroßkonzern Gannett gehört. Im dritten Quartal 2019 meldete der Commercial Appeal eine Werktagsauflage von 29.000 (sonntags 52.000). Vor drei Jahren waren das noch 67.000 (103.000). Ein wenig gemildert wird dieser Rückgang durch die Zahl der Digitalabos, die im gleichen Zeitraum von 4.000 auf 10.000 gestiegen sind. 37 Journalisten beschäftigt die
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen