Modefachmedium WWD kündigt smarte Paywall an

smarte B2B Paywall Modezeitschrift Women's Wear Daily hat seit 20 Jahren eine Paywall (Premium) Als Zeitschrift für die Modeindustrie lockt das digitale Angebot von Women’s Wear Daily keineswegs nur Profis. Modefotos und Bildberichte von Modenschauen finden auch in Konsumentenkreisen großes Interesse. Prominente tauchen in der Berichterstattung des Fachmediums regelmäßig auf und locken Fans, die ohne jedes Interesse an den spezifischen Fragestellungen der Textilindustrie sind. Seit bald 20 Jahren bietet WWD nicht mehr alle digitalen Inhalte kostenlos an. Premium-Inhalte stehen hinter einer Paywall und sind nur für Abonnenten zugänglich (19,99$ monatlich oder 199$/Jahr). Paywall soll nun intelligenter werden härter für B2B-Kunden komplett durchlässig für Fly by-Nutzer Nun kündigt Paul Jowdey, Chief Business Officer und Publisher von WWD, an, demnächst eine smarte Paywall einführen zu wollen. Die soll nutzerindividuell agieren und die Bezahlaufforderung jeweils im bestmöglichen Moment einspielen. So sollen Nutzer mit erkennbarem B2B-Background oder B2B-Interessen schneller an die Paywall stoßen. Sie sollen auch weniger mit Rabattangeboten geködert werden als solche Nutzer, die sich vor allem für Modeberichte oder Partyfotos interessieren. Und nochmal anders soll die smarte Paywall mit Nutzern umgehen, die
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen