OnlyFans: wo die Pornoindustrie einmal mehr eine Inspiration für alle Publisher sein könnte

Erfolgreiche Selfpublisher auf Social Media haben Millionen Fans, generieren hunderttausende Views mit ihren Posts und verdienen Geld vor allem mit Werbung. Für Ihre Rolle im Dreieck Werbetreibende-Werbeträger-Publikum vermarkten sie sich als 'Influencer'. Über die Plattform OnlyFans können sie sich auch direkt an ihre Fans vermarkten. OnlyFans bietet 'Publishern' die Möglichkeit, in Twitter-, Facebook- oder Instagrammanier kurze Texte und Multimediainhalte zu publizieren, die nur für Nutzer (Fans) zugänglich sind, die Geld an den jeweiligen Selfpublisher bezahlen. OnlyFans versucht sich als Publishing-Plattform für Kreative jeder Couleur darzustellen. Auf seiner Website präsentiert OnlyFans die Fallstudien 'Wie Schauspieler OnlyFans nutzen', 'Wie Fitnesstrainer als Kreative OnlyFans nutzen' und 'Treffen Sie Jem Wolfie'. Die meisten 'Publisher' auf OnlyFans sind Frauen, die softerotische Kontakte anbieten Jem Wolfie ist eine der erfolgreichsten Publisher auf OnlyFans und Paradebeispiel für das Gros der dort erfolgreichen 'Kreativen'. Jem Wolfie folgen auf OnlyFans fast nur Männer und denen bietet sie regelmäßig mehr oder weniger softerotische Fotos. Wer extra bezahlt oder schon lange dabei ist, mit dem tauscht sie auch persönliche Nachrichten aus. Auf Instagram folgen ihr über 2,6Mio Abonnenten, berichtet omr.com. Aber
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen