Paid Content in Österreich: oe24+ und Kurier+

Die teuerste Gratiszeitung der Welt* hat nun auch eine Paywall. Das bild.de-ähnliche Webangebot oe24.at unterscheidet seit dem 20.11. zwischen Plus-Artikeln und weiterhin für jedermann gratis nutzbaren Beiträgen. Die Angebotsgestaltung ist nicht ganz unoriginell. Der Probemonat wird für 90Cent angeboten [nicht 99 Cent]. Danach läuft das Abo "zum Sonderpreis von nur 2,90€ statt 9,90€" weiter. Wann (und ob) dieser zweite Preissprung stattfindet, wird nicht erwähnt. Im Interview mit horizont.at hatte Verleger Wolfgang Fellner noch Anfang September den Launch der Paywall schon für Ende September angekündigt und laut Horizont einen Preis von 1€ pro Monat. Mit diesem Preis wolle er sich von den Modellen anderer Zeitungen bewusst abgrenzen. "Wir machen unseren Umsatz online – so wie Bild – künftig über die Masse", zitierte Horizont Fellner. 60.000 Abos erwarte er für das erste Jahr und damit rund 1Mio€ Paid Content-Umsatz. "Das wird unseren Gesamtumsatz nicht sprengen, aber zehn Prozent Bezahlanteil am Umsatz des Onlineportals ist für uns zum Start sehr in Ordnung." Gleichzeitig kündigte er auch ein alternatives Aboangebot an, nämlich "ein zweites, minimal teureres Angebot mit einem sehr kreativen Geschenk. Wir sind
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen