Paid Content Strategie: alte oder neue Inhalte vor oder hinter die Paywall? Mit Archivinhalten Geld verdienen?

Chris Sutcliffe, langjährig erfahrener Medienjournalist, diskutiert in einem Blogpost für die Branchenorganisation Digital Content Next mögliche Paywallstrategien im Zusammenhang mit der Aktualität von Inhalten. Er stellt die Frage, ob aktuelle Nachrichten Inhalte sind, die sinnvollerweise hinter einer Paywall stehen. Er verweist auf die größte kenianische Tageszeitung The Daily Nation, die Ende Januar, freilich auf dem noch weitgehend paywallfreien Kontinent Afrika, die Extremversion einer Time-Wall installiert hat. Dabei sind alle aktuellen Inhalte zunächst vor der Paywall, für jedermann gratis. Erst nach einer Woche wandern die Beiträge hinter die Paywall! Mit einer deutlich geringeren Zeitspanne aber ebenfalls mit einer Time-Wall arbeitet der Pionier dieses Modells, der schwedische Verlagskonzern Mittmedia. Nach anfänglichen Erfolgsmeldungen hat sich Mitte 2019 der deutsche Zeitungskonzern Madsack von der Idee inspirieren lassen und veröffentlicht genau wie Mittmedia Bezahl-Inhalte in der ersten Stunde nach dem Erscheinen kostenlos. Erst ab der 61sten Minute verschwinden die Inhalte hinter der Paywall. Mit dieser Mechanik soll ein Anreiz zur regelmäßigen Nutzung der Website geschaffen werden und darüber letztlich auch wieder ein Weg zum bezahlten Abo. [pvd: belastbare und definitive Äußerungen oder harte Zahlen sind
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen