Readly: Entwicklung im Q1/2021

Readly Q1/2021 Readly wächst weiter deutlich, wird aber dabei immer unprofitabler Der mittlerweile börsennotierte E-Paper-Flatrate-Anbieter Readly hat seinen Bericht für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Unser Blick auf die Zahlen lässt sich so zusammenfassen wie in unserem Bericht zum kompletten Geschäftsjahr 2020 (pvd #3/2021): fast alle Werte wachsen im Gleichschritt. Das gilt für den Umsatz, die Kosten und den Abonnentenbestand. Wären wir Aktionär, dann würde uns besorgen, dass ausgerechnet das EBIT, das ein negatives Ergebnis ausweist, schneller wächst. Und noch deutlicher sticht heraus, dass das Wachstum bei Umsatz und Kunden mit deutlich beschleunigtem Wachstum der Marketingkosten erkauft wurde. Die tatsächlichen Aktionäre bewerteten das Ergebnis ebenfalls kritisch. Im Vergleich zum Höchstwert im Januar hat sich der Preis der Readly-Aktie mittlerweile halbiert.
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen