Statt bunt und werbefinanziert nun Paid Content in s/w

B2B-Medium Skift 2015 gegründetes digitales Fachmedium für die Reisebranche mit überwiegend Gratisangebot rentabel In der Ausgabe #5 des letzten Jahres berichteten wir über ein digitales Fachmedium für die Reisebranche. Skift.com beobachtet aktuelle Entwicklungen in der Tourismus- und Geschäftsreiseindustrie. Das 2012 gestartete Medium soll seit 2015 profitabel sein und im Jahr 2019 10Mio$ Umsatz erzielt haben. Der Umsatz stammte vor allem aus dem Geschäft mit Werbung und mit Veranstaltungen. Nur rund ein Fünftel entfiel schon auf Bezahlinhalte. Damals musste nur für den Zugriff auf Statistiken und Spezialreports bezahlt werden. Die Website war ein werbefinanziertes Gratisangebot, für das allerdings eine Metered Paywall in Vorbereitung war. Dann kam Corona Dann kam Corona. (Reisemedium+werbefinanziert=:-() Anfang 2020 Erfolg mit freiwilligen Bezahlungen Ein werbefinanziertes Medium für ausgerechnet die Reisebranche befand sich damals im Schnittpunkt zweier Krisen und war existenziell bedroht. Unser Bericht im vergangenen Jahr hatte vor allem Skifts Erfolg mit der Bitte um freiwilliges Bezahlen in dieser Sondersituation zum Thema. Dass dieses Bezahlmodell bei einem B2B-Medium funktionieren kann, war damals das wichtigste Learning. Seit November Website mit Premium-Paywall 45$/Monat oder 360$/Jahr) Nun sind wir wieder
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen