Umsatzmarkt­anteile der Printhandels­partner

Wie viel Umsatz mit Presse generieren die Handelspartner der Verlage? Erst sehr spät können wir in diesem Jahr unsere Analyse der Umsatzmarktanteile der Handelspartner der Verlage im Printvertrieb vorlegen. Das liegt vor allem daran, dass wir die Daten zum Lesezirkel erst sehr spät erhalten haben. Der Verband hatte beschlossen, für das Jahr 2018 keine Umsatzzahlen zu veröffentlichen. Auf unsere Bitte hin nannte uns der Geschäftsführer des Lesezirkel-Verbandes, Klaus Hemmerling, dann aber doch einen Schätzwert. Der liegt auf dem Ist-Niveau des Jahres 2017. pvd-Schätzung anhand von Verbandsdaten und Annahmen für fehlende Werte Die folgende Grafik stellt den Endkundenumsatz mit gedruckter Presse dar, den die Handelspartner der Verlage in den vier Sparten Grossovertrieb, WBZ, Bahnhofsbuchhandel und Lesezirkel im letzten Jahr realisiert haben. Für Lesezirkel und Bahnhofsbuchhandel wurden uns die dargestellten Werte unmittelbar von den jeweiligen Verbänden zur Verfügung gestellt. Der Grossoverband veröffentlicht einen Umsatz aller Grossofirmen zu Abgabepreisen an den Einzelhandel. Daraus haben wir den Endkundenumsatz hochgerechnet. Aus dem WBZ-Bereich gibt es keine übergreifenden Umsatzdaten. Hier haben wir auf Basis der vom Bundesverband Abonnement zur Verfügung gestellten Produktions- und Bestandsstatistik den Umsatz
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen