WBZ-Statistik für das 1. Halbjahr 2020

WBZ-Statistik Neuproduktion: -16% z. VJ (aber +12% zum Durchschnitt) Bestand: -6% Der WBZ-Verband hat die Leistungsdaten der Abowerbefirmen im ersten Halbjahr 2020 ermittelt. Auch wenn im Zeitvergleich der Halbjahre in diesem Zeitraum überdurchschnittlich viele Abos neu geworben wurden, zeigt sich in den Daten kein besonders auffälliger 'Corona'-Effekt. Beinahe 712.000 neue Abos wurden geworben. Das sind zwar 16% weniger als im Rekord-Vorjahreszeitraum, aber immer noch 12% mehr als im hier dargestellten mehrjährigen Durchschnitt. In der Statistik sind auch nur 293 Zeitschriften-Titel berücksichtigt. Das 16 weniger als vor einem Jahr. Das alleine erklärt rund 1% der Differenzen bei Bestand und Produktion.
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen