Wie Verlage ihre Organisation für den Erfolg mit Paid Content-Angeboten verändern

Stimmen Sie der These zu, dass für den Erfolg im digitalen Lesermarkt organisatorische Veränderungen notwendig sind, insbesondere eine organisatorisch verankerte Schnittstelle zwischen Redaktion und Vertrieb/Marketing/Analytics? Diese Frage haben wir im Rahmen einer anonymen Befragung an 56 Vertriebsmanager und Geschäftsführer bei deutschen Tageszeitungen gestellt, die zu den Abonnenten von pv digest gehören. 31 haben geantwortet. Ausnahmslos alle haben mit JA geantwortet. Hätten wir diese Frage an die Redakteure der jeweiligen Häuser adressiert, wäre die Antwort weniger einstimmig ausgefallen. Das zeigt der Gegenwind, den Julia Boenisch, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, erlebte, nachdem sie in einem Beitrag für das Fachmagazin Journalist Anfang Mai die Forderung erhoben hatte: "Wir brauchen gute Manager an der Spitze von Redaktionen". https://www.journalist-magazin.de/meinung/wir-brauchen-gute-manager-der-spitze-von-redaktionen Das führte sie unter anderem so aus: "Es geht … darum, die Grenzen zwischen Redaktion, Verlag, IT und dem Produktmanagement aufzuheben, projektbezogene Teams aufzubauen und zu coachen, unterschiedliche Disziplinen und Kompetenzen an einen Tisch zu bringen und sie gemeinsam an Inhalten und ihrer Präsentation feilen zu lassen." manche Journalisten sehen das kritisch BDZV-Vize fordert: "Wände einreißen!" Mit dieser und anderen Forderungen habe Boenisch "einen
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen