Webinar+Chartbook: Wie sieht die digitale Zeitung von morgen aus?

These: Das E-Paper ist eine sehr erfolgreiche Produktform. Die digitale Zeitung von morgen ist es nicht. Wie die aussehen wird, darüber gibt es keinen Konsens. Aber vielseitige, vielversprechende und vielfach unterschiedliche Pionierprodukte

pv digest-Herausgeber Markus Schöberl hat die ‚Architektur‘ von zehn High End-Digitalzeitungen unter die Lupe genommen.

Wie führen mobil-optimierte Multimedia-Zeitungs-Apps ihre Leser durch die täglichen Ausgaben?

Von links nach rechts. Und zurück. Im Kreis. Von oben nach unten. 4 Digitalzeitungen, 4 Wege, den Leser durch die (täglichen) Ausgaben zu führen

In einem Webinar präsentiert Markus Schöberl ausführlich Gestaltungsprinzipien, Navigations- und Orientierungshilfen, Habitualisierungsmechanismen und technische Features aktueller Zeitungs-Apps.

Folgende Fragen werden zu jeder der vorgestellten Apps beantwortet:

  • Wie sieht das jeweilige Pendant zur gedruckten Titelseite aus?
  • Wie wird der Leser vom Anfang zum Ende einer Ausgabe geführt?
  • Wie sind ’normale‘ Artikel gestaltet? (einspaltig oder mehrspaltig? Mit Bildern? Schnelllese-Hilfen?…) Was zeichnet besondere Artikel aus? (Animationen? Visuelle oder auditive Effekte? …)
  • Welche Navigatiuonshilfen gibt es (Sprungpunkte, Erreichbarkeit Inhaltsverzeichnis, Vor-/Zurück-Schaltflächen usw.)
  • Welche Gestaltungsoptionen nutzt die Redaktion, um Artikel auszuzeichnen oder zu priorisieren (große vs. kleine Beiträge, Nachrichten vs. Kommentare, ‚Must Reads‘ vs. ’nice to know’…)
  • Besondere Nutzungs-Features: Kann man Artikel auch anhören? Wie funktioniert das Teilen von Beiträgen? Gibt es eine Suchfunktion?
  • Personalisierung: (Wie/Wo) kann man die Nutzung der App auf die persönliche Nutzung zuschneiden?
  • Welche Techniken und Inhaltsformen werden genutzt, um die Gewohnheitsbildung zu fördern und eine vorhandene Nutzungsgewohnheit zu festigen?

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer das knapp 200seitige Chartbook mit allen Untersuchungsergebnissen und hunderten von Bildbeispielen.

Das Angebot:

Wann?

Termine nach Absprache

Wie?

90-120min. in Kleingruppen (max. 5 Verlage, 5-10TN):
Vortrag, Rückfragen, gemeinsame Diskussion, anschl. Übergabe des Chartbooks

Wer?

alle, die Verantwortung für die Entwicklung digitaler Zeitungen  tragen

Preise
 
für pvd-Abonnenten

399€/1. Teilnehmer je Firma, 99€ jeder weitere Teilnehmer einer Firma

für Neukunden499€/1. Teilnehmer je Firma, 199€ jeder weitere Teilnehmer einer Firma
  

weitere Informationen: