Zetland: mit Audio, App und Mitgliederwerbung allen Nöten entwachsen

Zetland digitaler Nachrichten- und Qualitätsjournalismus, 2016 gegründet alle Artikel auch zum Anhören, gelesen von den eigenen Autoren Es ist schon einige Zeit her (Ausgabe #6/2018), dass wir zuletzt über das dänische Journalismus-Startup Zetland berichtet haben. Der Fokus unseres Beitrags damals lag auf dem Thema Audio. Das 2016 als traditionell textorientiertes Angebot konzipierte Medium hatte damals berichtet, dass die Abonnenten (alle Inhalte stehen hinter einer harten Pay- bzw. Mitglieder-Wall) die Artikel zu einem größeren Teil anhören als lesen, seit alle Artikel auch als Hörangebot zur Verfügung gestellt werden, vorgelesen von den Autoren der Beiträge selbst. 2018 Appell an die 10.000 Mitglieder: 'helft uns, die 14.000 zu erreichen' Zetland hatte damals 10.000 Bezahler und hoffte auf 14.000, was nach eigener Kalkulation der Break Even-Punkt gewesen wäre. In diesem Zustand befand sich Zetland damals schon seit längerer Zeit. Als Hoffnungsschimmer berichteten wir über die damals neue Member-gets-Member-Werbestrategie. Der Appell an die Mitglieder lautete: 'wir brauchen Euch, helft uns tragfähig zu werden'. Das war anfangs eine aus der Not geborene Idee. Mittlerweile hat sich der Tenor des Appells verändert. Aber der Aufruf an die
  • Sie möchten weiterlesen? Bitte wählen Sie den Zugang für Abonnenten (linke Schaltfläche) oder bestellen Sie ein Abonnement (rechte Schaltfläche)

  • Zugang für Abonnenten
    (oder per Laterpay einzeln kaufen)
    Abo bestellen